Sie sind hier: Modernisierung  >  Vorteile Neue Scheibe

Vorteile einer neuen Wärmedämm-Isolierglasscheibe mit Hagelschutz

Vorteile:

Als warme Kante wird bei Wärmedämm-Isolierverglasung ein Randverbund bezeichnet, bei dem der Abstandhalter zwischen den Glasscheiben aus Materialien (Kunststoff) mit geringer Wärmeleitfähigkeit besteht.
In Verbindung mit dem Edelgas Argon im Scheibenzwischenraum wurde die Dämmleistung mit einem UG-Wert von 1,1 (Abgerundet 1,0) bis an die physikalisch mögliche Grenze gesteigert.


Vorteile einer "warmen Kante"

  • Reduzierung der Kondensatbildung am Randbereich der Dachfenster-Scheibe durch den Einsatz von Kunststoff-Abstandhaltern
  • Vorbeugung von Schimmelbildung, Farbveränderung und Wasserflecken am Dachfensterrahmen, da keine kalte Stahl-Abstandhalter verwendet
  • Langlebigkeit des Dachfensters
  • Energieeinsparpotenzial wird genutzt, was eine Reduzierung der Heizkosten bedeutet 

Scheibenaufbau 4/16/4

  • Außenscheibe: 4 mm Einscheibensicherheitsglas (ESG Hagelschutz) 
  • Scheibenzwischenraum: 16mm Kunststoff Abstandhalter (warme Kante) - Edelgasfüllung (Argon)
  • Innenscheibe: 4 mm Floatglas mit einer Bedampfungsschicht

 

Bei allen Braas-Atelier (BA) Dachfenster = Keine 3 Fachverglasung TECHNISCH möglich!!! Da das Gewicht viel zu schwer.
2 Fach reicht völlig aus!!!
Werte mit UNSERER NEUEN Scheibe sind 3 mal besser als die alte Verglasung!!!
Die neu Verglasung bei einem Braas-Atelier Dachfenster BJ.1986 bis 1991 (BRAUNE HEBEL) ist eine KÖNIGSDISZIPLIN da die Glasleisten neu Versiegelt werden müßen und die Schrauben manuell mit dem Handschraubendreher festgezogen werden müßen !!! BITTE BEACHTEN.

Braas-Atelier Dachfenster oft verzogen!!! Neue Generation SCHLAUCHDICHTUNG für den Rahmen HILFT!!!
Braas-Atelier ab BJ. 1986 - 1991 sind am meisten verzogen!!!

Hier zu unseren Scheiben bei Selbstmontage.