Sie sind hier: Reparatur  >  Fäule im Holzdachfenster

Fäule im Holzdachfenster

Fäule im Holzdachfenster

Holz-Dachfenster mit Schimmel oder Pilzbefall in Wohnungen sind das Resultat einer zu hohen Luftfeuchtigkeit.
Diese entsteht unter anderem durch Zimmer- und Topfpflanzen, durch Kochen, Duschen oder auch Baden.
Bei neu erbauten Häusern kann die Ursache Baufeuchte sein.
Wird die Luftfeuchtigkeit nicht durch regelmäßige Stoßlüftungen nach außen abgeführt, setzt sich diese auf den kältesten Bauteilen als Kondenswasser ab.
Bei Dachwohnfenstern ist dies die Scheibe.
Von der Scheibe läuft das Kondenswasser auf die Holz-, Rahmen- bzw. Flügelteile des Dachfensters.
Ist die Oberfläche des Holz Dachfensters nicht mehr vollständig intakt, wird das Kondensat früher oder später vom Holz aufgesogen.
Hat das Holz dann keine Möglichkeit zu trocknen (z. B. durch fehlende Heizkörper unter dem Fenster oder mangelhafte Lüftung), können sich Schimmel- und Pilze bilden.
Durch sie verfärbt sich die Holzoberfläche dann blau und später schwarz – bis es zum Schluss vollständig geschädigt bzw. verfault ist.

 

Unsere Möglichkeit:


Flügel und Rahmen des VELUX Dachfenster schleifen und anschließend nachlackieren mit transparentem Lack bzw. Boots-Lack.

Sollte das Dachfenster Fäule haben so empfehlen wir Ihnen 1zu1 Austauschdachfenster.

Daher warten Sie lieber nicht zu lange, kontaktieren Sie unsere Dachfenster-Servicetechniker, diese machen Ihnen einen Kostenvoranschlag für die Dachfenster-Modernisierung zum Festpreis.

 

Kontaktaufnahme technischer Dachfenster-Kundendienst Servicetechniker