Dachfenster Typ: Schwing-Dachfenster

Die wohl älteste und erste Öffnungsvariante ist das Schwing-Dachfenster. Der Fensterflügel, mittig gelagert, lässt sich hier um bis zu 180° nach innen schwingen. Ohne viel Aufwand an Technik (somit auch keine jährliche Wartung) ist der Schwingflügel meist das kostengünstigste und das robusteste Modell.

 

TIPP: Der Schwingflügel reicht oft aus und ist in Preisleistung eine sehr gut Alternative.
TIPP: Schwingflügel aushängen ... hier zum Video ...

Das Schwing-Dachfenster ist erhältlich von:

  • Roto = Guss-Beschläge mit echten Kunststoffprofile. Langlebige profile, jedoch sehr oft bruch der Gussbeschläge.
  • VELUX = Stahl-Beschläge mit unechten Kunststoffprofile. Von Velux "deklarierten Kunststofffenster" jedoch im Kern immer Holz mit Polyurethan auch PU Schaum genannten ummanteltem Holz.
  • KUREDA = Stahl-Beschläge mit echten Kunststoffprofile.